M U S E U M   F Ü R   T O S N Y

V1 Hitlers Geheimwaffe

     
     

   Beschreibung Fieseler 103 oder "V1 "
   Fliegende Bombe von einem pulsejet Argus AS powered - 014, von einem Autopiloten Flug Askania gesteuert und gewartet werden auf ihrem Weg durch einen magnetischen Kompass . Diese Maschine konnte von Basen zwischen Belgien und Cherbourg Ausbreitung katapultieren oder fallengelassen von einer Heinkel He 111 zweimotorige Bomber
   Dimensional Merkmale : (für die A1 -Version in diesem Museum ausgestellt , das heißt , die üblicherweise während der Offensive aus Frankreich zwischen dem 12. Juni und 1. September 1944 verwendet wird )
Länge : 8320 mm
Spannweite : 5370 mm
Höhe : 1490 mm
Maximaler Durchmesser des Rumpfes : 840 mm
Länge der Düse Treibstoff : 3660 mm
Kraft Bugstrahlruder 390 kg auf Meereshöhe
Tank : 690 Liter Benzin
Verbrauch : 27 l / min
   Operationelle Merkmale : (für die A1 -Version )
Belastbarkeit: 830 kg TNT Sprengstoff -Typ oder " Trialen "
Reichweite : 250 km
Geschwindigkeit : 650 Stundenkilometer Durchschnitt
Flugzeit : 22 Minuten im Durchschnitt
Maximale Höhe : 3000 m
Aktuelle Höhe : zwischen 300 und 900m
  Video gedreht von einem V1

Loch im Staat
Loch renoviert
Kompass
Kompass
Frydag Kupplung
Sphere of Druckluft bis 150 bar
Schuh für cataplutage
Eye Lifting V1
Flight Dispatcherl
Steuergerät
Batterie
Telefonzentrale
Hauptschalter
Jack Einstellungen für
Batterie Radio
FuG 23 Funksender
Ein Funksender 23 an Ort und Stelle FuG
Trennkupplung
Servomotor
Ruder
Aspekte des Tauchens
Legerohr oder Radioantenne gewickelt
Legerohr in der Kabine
Pulso Reaktor


French version
English version